NachwuchsförderungNachwuchs-
förderung


Ein tun-Doppelpack für die Nachwuchsförderung

Im April finden gleich zwei Erlebnisschauen von tunSchweiz.ch statt – einmal in der Ostschweiz und einmal in Bern. Während die tunBern.ch bereits zum zweiten Mal im Rahmen der BEA stattfindet, feiert die tunOstschweiz.ch ihre Premiere an der OFFA 2015.

Nachwuchsförderung
An den tun-Erlebnisschauen kommen Kinder und Jugendliche hautnah mit spannenden technischen Phänomenen in Kontakt.

Unternehmen, Organisationen und Institutionen mit technischer und naturwissenschaftlicher Ausrichtung sind sich einig: Mit der momentanen demografischen Entwicklung – weniger Jugendliche, mehr Pensionierte – und dem ungebrochenen Trend hin zu einer immer grösseren Berufsvielfalt wird es immer schwieriger, Nachwuchs für die MINT-Berufe zu rekrutieren. Schon im Primarschulalter setzen sich bei den Kindern klare Vorstellungen über «Traumberufe» fest. Oft erweisen sich diese Ideen als sehr stabil – und wenn die Kinder mit 14 Jahren vor der Berufswahl stehen, haben sich die Tätigkeitsfelder, die in Betracht gezogen werden, bereits zementiert. Es wird schwierig, ihnen auch andere Berufsfelder schmackhaft zu machen.

Die Weichen richtig stellen

Gelingt es hingegen, schon vor der «Weichenstellung» von Primarschülern präsent zu sein, wird die Chance zu einer entsprechenden Berufswahl wesentlich grösser. Die Erlebnisschauen von tunSchweiz.ch bieten dazu die perfekte Gelegenheit. Vor fünf Jahren fand in Basel die erste tun-Erlebnismesse statt – und seither hat sich das Konzept zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. 2011 folgte die erste tunZürich.ch und 2013 die erste tunBern.ch. Mit der tunOstschweiz.ch kommt dieses Jahr der vierte Austragungsort hinzu.

20 Institutionen an der tunOstschweiz.ch

Die von swissT.net ins Leben gerufenen tun-Erlebnisschauen sind gleichzeitig Forscherlabor und Erfinderwerkstatt: Kinder und Jugendliche von 7 bis 13 Jahren entdecken, experimentieren und tüfteln – und erleben so die Faszination von Technik und Naturwissenschaften. An der tunOstschweiz.ch, die im Rahmen der 39. OFFA Frühlings- und Trendmesse vom 15. bis 19. April 2015 in St. Gallen stattfindet, zeigen rund 20 namhafte Institutionen auf einer Fläche von über 600 m2 spannende und herausfordernde Experimente. Zusätzlich organisiert tunOstschweiz.ch ein Forum, in dem kompetente Referenten ihre Spezialthemen vorstellen – speziell aufbereitet für Kinder und Jugendliche.

125 angemeldete Schulklassen an der tunBern.ch

Die tunBern.ch findet erneut im Rahmen der BEA in den Messehallen der BERNEXPO statt – vom 24. April 2015 bis am 3. Mai 2015. Während der zehn Messetage können Schulklassen und Lehrpersonen, Eltern mit Kindern und viele weitere Interessierte an der tunBern.ch experimentieren, entdecken und staunen. 125 Schulklassen haben sich bereits für die tunBern.ch 2015 angemeldet.