Events und Messen


Fachtagung Funk & EMV in neuem Arrangement

Aus den beiden bisher selbständig geführten Fachtagungen «Funk» und «EMV» wurde in der Austragung 2019 erstmals eine gemeinsame Tagung, welche beide Themen an einem einzigen Tag abhandelte.

Fachtagung Funk & EMV in neuem Arrangement

Technologien und (gesetzliche) Rahmenbedingungen nähern sich auch in diesem Feld stetig an, und auch die anbietenden Unternehmen und Besucher werden kohärenter. Das neue Arrangement wurde deshalb so gestaltet, dass die für beide Bereiche relevanten Referate am Morgen im grossen Saal des WTC (World Trade Center) in Zürich-Oerlikon stattfanden, am Nachmittag dann in zwei Streams mit themenspezifischen Beiträgen.

Die Ausstellung sowie die Pausen und somit die Netzwerkmöglichkeiten waren so konzipiert, dass diese während des ganzen Tages gemeinsam stattfanden. Nach der ersten Durchführung in dieser neuen Form steht fest, dass auch in den kommenden Jahren beide Themen gemeinsam an einem Tag abgehandelt werden. Das OK wird ausserdem prüfen, ob in der Edition 2020 am Nachmittag nicht sogar drei parallellaufende Referate angeboten werden können.

Mit swissT.net im Lead, dem BAKOM als Partner für alle inhaltlichen Belangen und Asut als Patronats­partner zeichnet sich dieser Anlass durch eine einzigartige Trägerschaft aus. Und mit rund 190 Teilnehmenden, 16 Ausstellern und 18 Fachreferaten hat sich diese Fachtagung sehr gut etabliert und zeigt, dass in Partnerschaften auch über die Verbandsgrenzen hinweg relevante Themen besetzt werden können.

Erfolgreiche Premiere der neuen Plattform BLE.CH

Die BLE.CH, Branchenplattform für die Blechbearbeitung, bewies vom 5. bis 7. März 2019 auf dem BERNEXPO-Gelände eindrücklich, dass neue Formate dank klarer Ausrichtung, eindeutigem Profil und tiefer Verankerung in der Branche heute punkten können. Ein wichtiger Verbandspartner der BLE.CH war neben Swissmem, Swissmechanic und Swissrail auch das swissT.net.

Erfolgreiche Premiere der neuen Plattform BLE.CH

Über 100 Ausstellende präsentierten Neuheiten in den Bereichen Verbindungstechnik, Robotik, Maschinen, Produkte, Systeme und Werkzeuge, die den Handwerkern in Berufen rund um die Blechbearbeitung die Arbeit erleichtern und gleichzeitig ihre Produktivität und Fertigungsqualität steigern – und über 5000 Fachbesucherinnen und Fachbesucher liessen sich an der BLE.CH von den neusten Trends inspirieren.

Das Format BLE.CH wurde in enger Zusammenarbeit mit den wichtigsten Branchenplayern, Unternehmen wie auch Verbänden, entwickelt. Damit wurde es massgeschneidert auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet. Für die nächste Durchführung im Frühjahr 2021 haben bereits über 90% der Aussteller ihre Teilnahme zugesichert.

Vorschau auf den Swiss Lean Congress 2019

Wie viel Power steckt in der Verbesserung? Dieser Frage gehen am dritten Swiss Lean Congress vom 6. November 2019 im World Trade Center Zürich 16 Top-Referenten und 5 erstklassige Keynote Speaker auf den Grund.

Unter dem Motto «The Power of Improvement» richtet sich der grösste Lean-Management-Kongress der Schweiz an die Führungskräfte aller Branchen. Aus fünf Streams stellen sich die Besucher ihr massgeschneidertes Programm zusammen. Erfahrene Top-Manager, erfolgreiche Geschäftsführer und etablierte Experten/innen der Prozessexzellenz treten auf die Bühne und faszinieren die Teilnehmenden mit ihrem Know-how, mit Succes Stories, Workshops und VIP-Round-Tables.

Das swissT.net ist Partner des Swiss -Lean Congress. Deshalb erhalten swissT.net-Mitglieder eine Ticketpreis-Reduktion von CHF 100.

Alle Informationen zum Kongress finden Sie unter www.swissleancongress.ch.

Positives Fazit zur «automation & electronics»

Mit der automation & electronics 2019 vom 5. und 6. Juni in Zürich hat Veranstalterin Easyfairs die erfolgreiche Entwicklung der Fachmesse fortgeführt. Mit 2100 Besuchern blieb der Zuspruch im Vergleich mit der letzten Veranstaltung 2017 stabil. Rund 110 Aussteller präsentierten ihre Innovationen, Dienstleistungen und Produkteneuheiten.

Begriffe und Entwicklungen wie IoT/ IIoT, Industrie 4.0/Industrie 2025, 5G, AR/VR oder die Digitalisierung an sich waren an der automation & electronics an praktischen Beispielen greifbar und erlebbar. Mitentscheidend für das positive Fazit aus Sicht von Easyfairs zur automation & electronics 2019 sind zudem die vorgestellten Themen und Neuerungen sowie die Vernetzung der Teilnehmer. Die Qualität der Fachreferate im Science Center sorgte für angeregte Diskussionen über die unterschiedlichen Zukunftsthemen.

Im Hinblick auf die nächste Veranstaltung 2021 beschäftigt sich Easyfairs bereits mit der Weiterentwicklung der automation & electronics, wie Event Content Manager Stefan Voegele sagt. Er war dieses Jahr zum ersten Mal in dieser Funktion tätig. «In dieser Branche passiert so viel in zwei Jahren, dass wir im ständigen Austausch mit den Unternehmen und Forschungsanstalten stehen, um zu spüren, welche Themen bei der nächsten Messe wichtig sein werden».

Fachtagung Funk & EMV in neuem Arrangement